Lyriktheorie

Der Jambus – Der bewegte Vers

Der Jambus ist ein Versfuß. Deutsche Verse können zwei- oder dreisilbig sind.

Zweisilbige Metren können eine Senkung und Hebung oder eine Hebung und Senkung haben.

Der Jambus: 1 unbetonte + 1 betonte Silbe, wie z. B. sowohl (steigender Takt o. jambisch)
– Charakter: wirken bewegt

Ein Beispiel für den Jambus. Als ich das Gedicht Die Wasserbibliothek geschrieben habe, habe ich nicht darauf geachtet. Aber die ganze erste Strophe ist im Jambus geschrieben.

Die Wasserbibliothek

Die Wasserbibliothek

Es ging ein Mann entlang den Weg    xXxXxXxX
Zu seiner Stadtbibliothek.             xXxXxXx
Vor dieser stand in viel Gedränge    xXxXxXxXx
Eine immense Menschenmenge.      xXxXxXxXx

Die Wasserbibliothek (Text)

Weiteres zum Thema Hebung könnt ihr bei Wortwuchs nachlesen.

Quelle: Hönig, Christoph: Neue Versschule. Paderborn, W.Fing. 2008, S.13-14.

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Der Jambus – Der bewegte Vers“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s